Wählen Sie Ihr Land oder Ihre Region aus.

Close
Anmelden Registrieren Email:Info@Ocean-Components.com
0 Item(s)

Raytheon erhält den Space Force OCX-Auftrag zur Umstellung des IBM-Kits für GPS III

Raytheon wins Space Force OCX contract to switch out IBM kit for GPS III

Es wird die IBM-Computer, die derzeit für die Verwaltung der GPS-Konstellation verwendet werden, durch Systeme von Hewlett Packard Enterprise im Rahmen des Vertrags im Wert von 378 Mio. USD ersetzen. Die Arbeiten sollen bis April 2022 abgeschlossen sein und sind Teil eines umfassenderen GPS Enterprise Modernization-Programms für GPS III.

GPS III

Die OCX soll doppelt so viel Satellitenkapazität, verbesserte Cybersicherheitsinfrastruktur, verbesserte Genauigkeit, weltweit eingesetzte modernisierte Empfänger mit Anti-Jam-Funktionen und verbesserte Verfügbarkeit in schwierigem Gelände bieten.

"OCX ist von entscheidender Bedeutung für die Fortsetzung der nationalen Bemühungen mit hoher Priorität zur Modernisierung von GPS mit neuen militärischen und zivilen Positionierungsfunktionen, einschließlich verbesserter Sicherheit, Präzision, Zuverlässigkeit und Integrität", sagte Barbara Baker, Senior Material Leader der SMC Command and Control Division. "OCX wird Amerikas Kriegskämpfern, Verbündeten und zivilen Nutzern nachhaltige, zuverlässige GPS-Funktionen bieten."

Das Auslaufen des IBM-Kits wurde zuvor durch den Verkauf der IBM x86-Produktlinie an Lenovo ausgelöst. IBM hat sich verpflichtet, die Hardware bis August 2022 zu unterstützen.


"In den letzten zweieinhalb Jahren, seit OCX aus seiner Verletzung von Nunn McCurdy hervorgegangen ist, wurde Raytheon wie geplant ausgeführt, was uns Vertrauen in die Fähigkeit von OCX gibt, in Betrieb zu gehen", sagte Generalleutnant John Thompson, SMC-Kommandeur. „Die Softwareentwicklung wurde im vergangenen Herbst abgeschlossen und das Programm befindet sich in der Integrations- und Testphase. In weniger als einem Jahr wird Raytheon eine qualifizierte Software-Basis liefern, mit der die GPS-Konstellation betrieben werden kann.

"Dies gab uns das Vertrauen, dass wir über eine tragfähige technische OCX-Lösung verfügen, die eine langfristig nachhaltige Hardware-Basis bietet, die unsere strengen Anforderungen an die Cybersicherheit erfüllt", sagte Oberstleutnant Thomas Gabriele, OCX-Materialführer bei SMC. „Da Raytheon seine vertraglichen Verpflichtungen weiterhin einhält, ist es ratsam, das nicht zu unterstützende IBM Cyber-Sicherheitsrisiko anzugehen, um die Regierung vor dem System zu beliefern. Obwohl sich diese von der Regierung gelenkte Änderung auf den Raytheon-Zeitplan auswirken wird, macht die Regierung Raytheon für die Bereitstellung qualifizierter Software verantwortlich, bevor sie in die HPE-Plattform integriert und an operativen Standorten bereitgestellt wird. “

US-Verteidigungsministerium

Letzte Woche gab die US SPace Force das Abkommen bekannt, und gestern veröffentlichte das US-Verteidigungsministerium Einzelheiten des Vertrags.

"Die Vertragsänderung erfordert, dass Raytheon IBM-Geräte für alle OCX Block 1 Deliverable-Umgebungen durch HPE-Geräte ersetzt", heißt es in der Ankündigung. "Die Arbeiten werden in Aurora, Colorado, durchgeführt und voraussichtlich bis zum 30. April 2022 abgeschlossen sein."

Das Space and Missile Systems Center befindet sich auf der Los Angeles Air Force Base. Neben der Betreuung von GPS gehören zu seinen Aufgaben die militärische Satellitenkommunikation, meteorologische Verteidigungssatelliten, Weltraumstart- und -entfernungssysteme, Satellitensteuerungsnetzwerke, weltraumgestützte Infrarotsysteme und Fähigkeiten zur Erkennung des Weltraums.

Bild: Foto der US Air Force von Flieger Amanda Lovelace - Von links erteilen Oberst Laurel Walsh, Kommandeur der 50. Einsatzgruppe, und Flieger 1. Klasse Michael McCowan, Betreiber und Missionsplaner der 2. Raumfahrtgeschwader-Satellitensysteme, den endgültigen Befehl zur Stilllegung des Satellitenfahrzeugs Nummer 36 auf der Schriever Air Force Base, Colorado, 27. Januar 2020. SVN-36 wurde am 10. März 1994 auf den Markt gebracht und hat seine Lebensdauer von ungefähr sieben Jahren überschritten.